Teneriffa – abwechslungsreich und abenteuerlich

31. März 2015 Urlaub & Reisen

Das Urlaubsziel sollte für eine Woche nicht zu weit entfernt liegen und Abwechslung bieten. Natürlich sollte es dort warm und ein Meer in unmittelbarer Nähe sein. Wir entscheiden uns für eine Woche Urlaub auf Teneriffa. Habe keine konkrete Vorstellung gehabt, was mich hier erwarten würde, da es für uns das erste Mal war. Natürlich habe ich mich vorher etwas belesen. So wusste ich, dass sie die größte der Kanarischen Inseln ist und damit natürlich zu Spanien gehört. Die Insel ist etwa 80 Kilometer lang, bis zu 50 Kilometer breit und hat eine Fläche von 2034,38 Quadratkilometern. Sie ist mit 906.854 Einwohnern die bevölkerungsreichste Insel Spaniens. Die Hauptstadt ist Santa Cruz de Tenerife und liegt im Osten der Insel.

Das Klima ist ganzjährig relativ mild und die Vegetation sehr vielfältig. Teneriffa ist eine Vulkaninsel mit dem 3718 Meter hohen Pico del Teide, dem höchsten Berg Spaniens. Im äußersten Nordosten liegt das Anaga-Gebirge, das Teno-Gebirge im Nordwesten der Insel. Der Süden ist eher trockener und sonniger, während der Norden eine grüne und üppige Vegetation aufweist, da es dort öfter regnet. Deshalb haben wir uns dafür entschieden, im Süden zu wohnen. Wir hatten ein Studio mit Meerblick im Hotel Hovima Altamira. Das Hotel liegt direkt in Strandnähe. Die Anlage ist sehr gepflegt, das große Zimmer mit Küchenbereich, TV und eigenem Bad war sehr sauber und mit schönem großen Balkon versehen. Auf diesem haben wir morgens immer mit Meerblick gefrühstückt. So sollte jeder Tag beginnen 🙂

Für die gesamte Zeit hatten wir einen Mietwagen, mit dem wir die Insel erkunden konnten. Teneriffa ist wirklich abwechslungsreich. Wir haben den Teide bewandert, sind in 3 Stunden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Archive

Follow me

Daniela Nagel

Profil von Daniela Nagel auf LinkedIn anzeigen