Guadeloupe | Urlaub im Paradies

Nach unserem Flug (Hannover-Paris-Guadeloupe) sind wir auf der wunderbar grünen Insel in der Karibik angekommen. Guadeloupe gehört zu Frankreich und ist deshalb sehr europäisch orientiert, hat den Euro als Zahlungsmittel und Französisch als Landessprache. Doch man ist durch und durch in der Karibik und spürt die kreolische Lebensfreude sowie den Charme und die Freundlichkeit der Einheimischen.

Guadeloupe ist sehr grün und bietet eine vielseitige Flora und Fauna. Da uns besonders das karibische Meer in seinen Bann zieht und wir surfen und schnorcheln möchten, ging es an unserem ersten Tag direkt an den Strand. Von unserem wunderschönen kleinen Apartment in einer umgebauten Zuckerrohr-Plantage in Saint Francois geht es mit dem Mietwagen an den Strand „Plage des Raisins Clairs“. Beides befindet sich auf Grande-Terre, der trockeneren Inselhälfte, die aber mehr Strände zu bieten haben soll, als Basse-Terre. Auf Basse-Terre ist alles noch grüner und es gibt einen Vulkan, den wir auch noch bewandern möchten, aber dazu später mehr.

Der Strand „Plage des Raisins Clairs“ ist sehr schön und war auch an einem Samstag nicht überlaufen. Wir haben beim Schnorcheln gleich einen Barrakuda gesehen, was mich sehr gefreut hat! 😊

Insgesamt war es aber sehr windig und vor allem herrschte eine starke Strömung, gegen die man nur schwer anschwimmen konnte. Man musste also sehr auf die Steine und Riffe im Wasser achten, weil man so schnell abgetrieben wurde. Durch den Wind war die Sicht unter Wasser nicht optimal, sodass wir nicht so lange geblieben sind.

Wir haben uns später noch auf den Weg zum östlichsten Punkt der Insel gemacht, dem „Pointe des Châteaux“. Hier wandert man knapp 50 m auf einen Aussichtspunkt und kann einen herrlichen Ausblick auf den rauen Atlantik genießen. Wir haben den Weg in unseren FlipFlops zurückgelegt, was bei dem kurzen Anstieg überhaupt kein Problem war. Eine ältere Dame hat dort handgemachte Kokosnuss Eiscreme verkauft, die sie selbst dort in einer urigen Maschine zusammengerührt hatte. Und ich muss sagen, dass diese unglaublich lecker war! Unbedingt probieren, falls man dort vorbei kommt 😊

Nach einem gesunden selbst gekochten Gemüse-Eintopf ging es dann nicht zu spät ins Bett, da man vom Flug doch noch ein wenig müde war.

Schreibe einen Kommentar